Startseite – Profil –

Produktionen

2015

Desert Inspiration

Der deutsche Sinti-Gitarrist Lulo Reinhardt, einer der wichtigsten Erneuerer der Gipsy-Musik, reist in den Süden Marokkos. Am Ufer des Draa trifft Lulo Reinhardt seinen Freund und Kollegen Cherif El Hamri. Über die Musik finden sie schnell eine gemeinsame Sprache. Orient trifft Okzident in einzigartiger Weise.

Dokumentarfilm 57 Min.


mehr…

2012

Newo Ziro – Neue Zeit

Vier beeindruckende Menschen, Sinti in Deutschland. Kein leichtes Leben. Wie können sie ihre Kultur selbstbewusst und stolz in unserer Gesellschaft behaupten? Sich abschotten oder sich öffnen - mit der Gefahr, das Eigene zu verlieren? Ein Film voll Musik, der viele Fragen aufwirft.

Dokumentarfilm 84 Min.

der NEUE HEIMAT film Burg Klempenow 2012
EURO-IN FILM - European Independent Film Festival Novi Sad/Serbien 2012
10. Neiße Filmfestival Zittau 2013

mehr…

2010

Kinder der Steine – Kinder der Mauer

Ein Schwarz-Weiss-Foto, sechs Jungen, um die zehn Jahre alt, posieren spritzig mit Victory-Zeichen für die Kamera. Das war in Bethlehem im Jahr 1989 während des ersten palästinensischen Volksaufstands und der Dreharbeiten zu ‚Intifada – Auf dem Weg nach Palästina‘. Zwanzig Jahre später sind die Gebiete, die damals befreit werden sollten, von einer Mauer umschlossen. Wer waren die Kinder auf dem Bild? Wie leben sie heute? Leben sie noch?

Dokumentarfilm 87 Min., WDR

4. Abu Dhabi Film Festival 2010
10. Tiburon International Film Festival 2011
7. Aljazeera International Documentary Film Festival Doha/Qatar 2011


mehr…

2007

Ein Dorf in Europa

Die Bewohner eines kleinen Dorfes nördlich von Rom erleben vielschichtige Wandlungen in ihrer Dorfgemeinschaft. Wie in einem Mikrokosmos spiegeln sie Entwicklungen wider, die in ganz Europa stattfinden. Bei allem geht es um die Frage, wie das Alte im Neuen bewahrt werden kann, ohne sich dem Neuen, Unbekannten zu verschließen.

Dokumentarfilm 90 Min.

mehr…

2005

"Lebensunwert"

Paul Brune hat nie aus Scham geschwiegen. Als einer der ganz Wenigen von Hunderttausenden, die nach den faschistischen Erbgesundheitsgesetzen als erbuntauglich und minderwertig eingestuft wurden, hat er um seine Rehabilitation auch öffentlich gekämpft. Mit seiner Geschichte erzählen wir ein dunkles Kapitel deutscher Psychiatrie, das 1945 nicht beendet war.

Dokumentarfilm 45 Min., WDR

4. Nürnberger Filmfestival der Menschenrechte 2005
1st International Festival Documentary & Disability Athens 2007

mehr…

2004

Die Provinz, die Revolte und das Leben danach oder Die Rebellen von Münster

1974 ziehen 41 junge Leute in ein ehemaliges Hotel, um sich den Traum "gemeinsam leben und politisch arbeiten" zu erfüllen. Einer von ihnen macht sich fast 30 Jahre später auf die Suche nach seinen ehemaligen Weggefährten. Was ist aus dem gemeinsamen Traum geworden?

Dokumentarfilm 75 Min., Kinofassung
Dokumentarfilm 60 Min., WDR

21. Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest 2004

mehr…

2002

Cosmo Cubano

(gemeinsam mit Lazaro Buria)

Warum beschäftigt sich ein ehemaliger Szenenbildner mit dem Kosmos? Was treibt einen Filmemacher zurück in die Heimat? Und was haben Zündkerzen mit Filmvorführern zu tun? Augenblicke in Havanna – mit Überlebenskünstlern, alten und neuen Göttern.

Dokumentarfilm 60 Min.

Es gibt auch ein anderes Israel

Hans Lebrecht im Gespräch

Hörfunksendung 25 Min., SWR

mehr…

Maschen tausendabertausendweit – Der echte Perser

(gemeinsam mit Patricia Neghabian)

Ein Stück Orient mitten in Hamburg: die Teppichlager im Freihafen und eine Moschee an der Außenalster. Die Wege des Teppichhandels zwischen dem Iran und Hamburg.

Hörfunkfeature 55 Min., WDR/NDR/DRS

mehr…

Zwei Völker - Eine Heimat

Geschichtsnacht Palästina

Studiodiskussion mit Filmbeiträgen 120 Min., WDR (Mitarbeit)

2001

Weißes Gold – Das Salz der Wüste

Eine dokumentarische Filmreise durch den Norden Chiles auf den Spuren der Vorfahren des Autors, die als Hamburger Kaufleute und Reeder ihren Reichtum mit Salpeter erwarben.

Filmessay 60 Min., arte
Kinofassung 87 Min., VG Verleih der Filmemacher

Festival Internacional del Nuevo Cine Latinoamericano Havanna 2001
Chicago Latino Film Festival 2002
International Documentary Film Festival Istanbul 2003

mehr…

2000

"Warum können wir nicht frei leben wie andere Jugendliche auch?"

Die Kinder der iranischen Revolution

(gemeinsam mit Goli Teherani)

Der Iran im 21. Jahr nach der Revolution – wie lebt und denkt die Generation derer, die in der Islamischen Republik aufgewachsen sind und ihr ganzes Leben unter der konservativen Herrschaft der Mullahs verbracht haben?

Hörfunkfeature 53 Min., WDR/SWR/DRS

mehr…

Europa war so nah – Novi Sad im Jahr nach den Nato-Bomben

Was bedeutet es, ein erklärter Gegner des Milosevic-Regimes zu sein und gleichzeitig von Europa als "serbischer Schurke" behandelt zu werden? Ein Film über Menschen in Novi Sad, die sich zwischen allen Fronten fühlen und den eigenen Oppositionsparteien nicht mehr trauen können.

Dokumentation 45 Min., WDR

EURO-IN FILM – European Independent Film Festival Novi Sad/Serbien 2009

mehr…

Weißes Gold aus Chile – Eine Hamburger Erfolgsgeschichte

Salpeter aus Chiles Wüste – vor 100 Jahren der Exportschlager für Europa. Ein spannendes Kapitel hanseatischer Kaufmannsgeschichte in zwei Teilen.

Dokumentation 2x45 Min., NDR

mehr…

1999

Adiós General

(gemeinsam mit Gabi Wojtiniak)

Der Film zeigt ein aktuelles Bild Chiles und erzählt die Geschichte von fünf Überlebenden der persönlichen Eskorte Salvador Allendes.

Dokumentarfilm 60 Min., WDR

Festival Internacional del Nuevo Cine Latinoamericano Havanna 1999
Festival Internacional de Cine Valdivia Chile 2001

mehr…

1998

Ich kam nach Palästina...

Ist ein dauerhafter Frieden zwischen Israel und seinen arabischen Nachbarn möglich? Wenn ja – wie kann dieser Frieden aussehen? Neun ungewöhnliche Bürger des Staates Israel geben auf diese Fragen klarsichtige Antworten und sparen dabei nicht mit Kritik an ihrem eigenen Land, das sie einst als junge Pioniere der zionistischen Bewegung mit gegründet haben

Dokumentarfilm 90 Min., BR
Kinofassung 90 Min., VG Verleih der Filmemacher

Internationales Dokumentarfilmfestival München 1999
Flying Broom Woman's Film Festival Ankara 2003
Middle East International Film Festival Abu Dhabi 2008

mehr…

Wem gehört Jerusalem?

Dokumentation 50 Min., WDR

Weitere Filme von Robert Krieg (Auswahl)

1992

Carta de Cuba

(in Zusammenarbeit mit der Escuela Internacional de Cine y TV Cuba)

Ein Film über die "Periodo Especial". Impressionen und Beobachtungen des kubanischen Alltags nach dem Zusammenbruch des Ostblocks

Dokumentarfilm 42 Min., 3sat

Internationales Festival für Dokumentar- und Animationsfilm Leizig 1992
Kasseler Dokumentarfilm- und VideoFest 1992

mehr…

1991

Besetzter Traum

Die Zeit zwischen Mauerfall und Anschluß an die alte Bundesrepublik: Was ist aus der Bürgerbewegung in Ostdeutschland geworden? Wo ist er geblieben, der kurze Traum von "mehr Demokratie wagen"?

Dokumentarfilm 73 Min., WDR

Internationales Festival für Dokumentar- und Animationsfilm Leipzig 1991

mehr…

1989

Intifada

Der erste große Aufstand der Palästinenser gegen die über 20jährige israelische Besatzung ihrer Heimat. Der Aufbau eigener zivilgesellschaftlicher Strukturen für den zukünftigen Staat Palästina.

Dokumentarfilm 54 Min.

Festival dei Popoli Florenz 1990
Ankara Filmfestival 1990
10. Internationales Filmfestival Damaskus 1997


mehr…

1988

Apoyo para Microempresas / Mejoramiento en los barrios marginados

Zwei didaktische Filme über Selbsthilfeprojekte von Bewohnern städtischer Slums in der Dominikanischen Republik.

Dokumentation 2x30 Min., im Auftrag der GTZ

1986

Wer nichts hat, kann noch von allem träumen

(gemeinsam mit Thomas Reuter und Dagmar Wünnenberg)

Seit 1976 kämpfen die Sahrauis um ihr politisches Überleben. Die Organisation der Flüchtlingslager inmitten der Wüste stützt sich hauptsächlich auf die Arbeit der Frauen.

Dokumentation 43 Min.
Fernsehfassung 30 Min., WDR

1983

Flucht ins Gemeindehaus

Fernsehfilm über Asylbewerber aus dem Nahen Osten, die illegal nach West-Berlin eingereist sind

Dokumentation 30 Min., ARD
SeitenanfangImpressum